Hearthstone

hearthstone

Das Spiel beginnt mit einem Münzwurf zur Bestimmung der Zugreihenfolge, woraufhin beide Spieler ihre Starthände ziehen: drei Karten für den Sieger des Münzwurfs und vier für den anderen Spieler. Und da es einen leichten strategischen Vorteil bringt, das Spiel zu beginnen, erhält der Verlierer des Münzwurfs „Die Münze“, eine besondere Karte ohne Kosten, die euer Mana vorübergehend um 1 erhöht! Ihr könnt so viele Karten aus eurer Starthand ablegen und erneut ziehen, wie ihr möchtet. Sobald beide Spieler ihre Hände annehmen, beginnt das Spiel.

Zu Beginn jedes Zuges zieht ihr eine Karte aus eurem Deck. Einige Karten ermöglichen es euch, mehr als nur jeweils eine Karte zu ziehen; die Kultmeisterin lässt euch z. B. jedes Mal eine Karte ziehen, wenn einer eurer Diener stirbt. Sollte euer Deck leer sein, wenn ihr eigentlich eine Karte ziehen müsstet, erleidet ihr stetig zunehmenden Erschöpfungsschaden.

Ein Manakristall ist zwar nicht viel, aber es gibt reichlich Karten mit geringen Kosten, die ihr während eures ersten Zuges ausspielen könnt. Zum Beispiel diese Argentumknappin. Da die meisten Diener nach dem Ausspielen nicht direkt angreifen können, gönnt sich die Knappin erst einmal ein Nickerchen, bis sie an der Reihe ist. Zauber werden direkt nach dem Ausspielen aktiviert, wohingegen Geheimnisse erst durch eine bestimmte Aktion ausgelöst werden.